Am Fuße der Burg Dürnstein liegt dieser verzauberte Ort, an den mich kürzlich eine Buchung geführt hat. Wie in einer anderen Zeit liebt es sich zwischen dicken Mauern, niedrigen Gewölben und umringt von verwinkelten Gassen. 🥰

Meinen Weg in den Westen begleitete eine sinkende Sonne. In ebensolchem Gold schimmerte auch die Vorfreude auf den Ort, an dem ich schon erwartet wurde. 🥰

Die Sanitäranlagen überraschten in ihrer Moderne. Eher hätte ich hier einen Waschzuber, eine Sitzbadewanne oder sowas erwartet. Aber nachdem Escort gelebter (und genossener!) Widerspruch und Ambivalenz mein zweiter Vorname ist, gefallen mir solche Brüche recht gut. 👌 Na was is, ned nur Fotos machen! Rein mit dir ins Wasser, da ist noch Platz!

…oder willst du dich erst von all meinen Seiten überzeugen, bevor du das Wasser mit mir teilst? 😉 Na mir solls recht sein, hab ja nix zu verbergen – bitte schön. 👇

Viele Stunden später war es schließlich nicht mehr die Sonne, sondern der Mond, der meinen Heimweg erleuchtete. Und die warme Luft dieser lauen Sommernacht betörte mich ebenso, wie die Erinnerung an all das Unaussprechliche, was ich soeben getan hatte… 😇

Frei und unabhängig = Independent Escort.

2 Kommentare
  1. Phorus
    Phorus sagte:

    Dort, wo die Trauben in der Sonne schlummern. Was für ein Fest wird es werden, sie zu quetschen um an ihren süßen Saft zu gelangen….

  2. Thorja von Thardor
    Thorja von Thardor sagte:

    😳😵 Sagte ich nicht schon mal, dass du einen Waffenschein für deine Worte brauchst? 🥰

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.