Seht nur, was ich heute für eine schöne Strumpfhose geschenkt bekommen habe…❤ Wie eine zweite Haut schmiegt sie sich an die Formen meines Körpers und intensiviert jede Berührung.

Weiterlesen

Liebe Meute,

Ich habe längere Zeit überlegt, ob ich das tun soll. Manche Türen kriegt man nur schwer zu, wenn sie mal offen sind. Dennoch möchte ich als verantwortungsbewusste Dienstleisterin ab sofort etwas anbieten, was manchen von euch vielleicht eine größere Sicherheit in der Begegnung mit mir bietet:

Weiterlesen

Es ist ja zum Teil wirklich lustig, was die Segnungen des Internets so mit sich bringen. Heute musste ich jedoch ganz besonders kopfschütteln. Seit einigen Wochen fällt mir auf, dass sich auf einer meiner Telefonnummern wieder mal idiotische Anfragen per WhatsApp häufen. Ihr wisst schon, so in dem Style „hey“, „hy“, „hi“, „hay“, „wie gez“, „jz lust“ und so weiter.

Weiterlesen

Für die meisten von uns geht ein richtiges Scheißjahr zu Ende. Die Pandemie hat sich in jede einzelne Biographie eingeschrieben, in welcher Form auch immer. Für manche schlimm, für manche nur lästig, doch niemand blieb davon unberührt.

Weiterlesen

Seit Monaten beobachte ich die Probleme, die Facebook und Co anderen KollegInnen (und nicht nur diesen, sondern allen Menschen, die einen offenen Umgang mit der eigenen Sexualität pflegen) immer wieder bereitet. Beiträge werden gelöscht und Profile gesperrt, um die verschrobenen Moralvorstellungen a’la USA zu implementieren.

Weiterlesen

Hab ich eigentlich schon mal gesagt, dass ich auf Strumpfhosen stehe? Also: Ich stehe auf Strumpfhosen. Mit nix drunter. Ist echt ein geiles Gefühl. Und sieht auch geil aus. Ich denke also, es ist nun an der Zeit, die Geschichte der Strumpfhose aufzuarbeiten. Meine ganz persönliche Geschichte der Strumpfhose. Die Geschichte der Entstehung eines Fetisches.

Weiterlesen

Kennst du dieses Gefühl, wenn du beobachtet wirst? Wenn du ganz genau spürst, dass ein anderer Mensch die Augen auf dich geheftet hat? Blicke, die so intensiv sind, dass man sie wahrnehmen kann, ohne selbst hinzusehen. Das Betrachtetwerden, von oben bis unten… schamlos, ohne dass der Betrachtende darauf Rücksicht nimmt, dass es jetzt höflich wäre, den Blick abzuwenden. Schauen. Die Lust am Schauen. Und die Lust sich zu zeigen. Weiterlesen

06.09.2020 Sokratisches Hurengespräch

Schönen guten Morgen ihr Lieben! Ich hoffe, ihr seid gut im Oktober angekommen. Bei mir hat jetzt wieder das Semester begonnen. Wie ihr vielleicht schon wisst, gönne ich mir ja bereits jetzt mein vorgezogenes Pensionsprojekt, Philosophie zu studieren… Weiterlesen

17.10.2020 Vorbereitungen treffen

Ich treffe Vorbereitungen. Verantwortungsvoll breite ich eine Plane aus, lege ein großes kuscheliges Handtuch darauf. Denn einerseits soll das Parkett geschützt bleiben, andererseits soll es für den darauf Liegenden angenehm sein. Und wer liegt mit nackter Haut schon gern auf einer Plane? Weiterlesen

26.10.2020 Rückblick auf Innsbruck

Hallo meine Lieben,

Und schon wieder ist die Veranstaltung in Innsbruck eine Woche her. Für alle, die gerne dabei gewesen wären, habe ich hier ein Audofile meines Vortrags:

Ich möchte euch aber auch abseits des Inhaltlichen nicht vorenthalten, wie dieser ereignisreiche Tag verlaufen ist: Weiterlesen