Deine Nachricht an mich blieb unbeantwortet? Hier erfährst du, welche Gründe dies haben kann und was du gegebenenfalls tun kannst, um die Wahrscheinlichkeit einer Antwort zu erhöhen:

1.: Hast du in deinen Spamordner geschaut? Leider filtern Emailprogramme meine Antworten immer wieder mal als Spam aus. Unerhört eigentlich! Aber vielleicht ist das Problem hiermit ja schon gelöst.

 

2.: Hast du auch bestimmt eine gültige Emailadresse angegeben, auf die ich antworten kann? Es kommt leider regelmäßig vor, dass mich sehr nette Anfragen erreichen, die ich liebend gerne beantworten würde – doch die Emailadresse fehlt oder ist nicht korrekt. Schick mir im Zweifelsfall einfach noch mal eine Nachricht mit extra Augenmerk auf die Emailadresse.

 

3.: Waren deine Angaben vollständig? Wurden im Kontaktformular nicht alle Felder ausgefüllt, leitet mein Support die Nachricht nicht an mich weiter. Wichtig: Zur Vollständigkeit gehört auch eine Zahl an der richtigen Stelle.

 

4.: Vielleicht wurdest du von meinem Spamfilter missverstanden. Versuche, in deiner Nachricht Wendungen wie „Natur“, „katholisch“, „blank“ etc. zu vermeiden, da dies Szene-Synonyme für unsafe Sexpraktiken sind, die ich kategorisch ablehne. Nachrichten mit diesem Inhalt werden automatisch als Spam ausgefiltert und erreichen mich nicht.

 

5.: Hast du eventuell beim Dirty Talk übertrieben? 😊 Für deftige, schmutzige Worte ist vielleicht beim Date der richtige Zeitpunkt, nicht jedoch in deiner Anfrage. Auch hier greift ein automatischer Spamfilter bzw. mein Support, der Nachrichten inhaltlich überprüft. Halte bitte deine Sprache auf eine ganz normale Art und Weise zwischenmenschlich höflich, dann freue ich mich darauf, dir zu antworten.

 

6.: Hast du eine Null vergessen? Manchmal scheint beim Ausdruck der Großzügigkeit die Tastatur geklemmt zu haben. Versuch es einfach nochmal und achte darauf, dass die Zahl vollständig ist. Wäre ja blöd, wenn wegen sowas unser Date ins Wasser fällt… 😛

 

7.: Wirf vielleicht auch einen Blick in meine AGB (Link dazu auch überall in der Fußzeile). Dort findest du einige Prinzipien, nach denen ich arbeite, etwa zu möglichen Orten, Locations, Szenarien, Kundentypen usw. Beispiele: Ich werde nur für einen männlichen Kunden tätig, nicht für mehrere. Ich bin nicht buchbar in fortbewegungsfähigen Artefakten wie Autos, Zügen usw. Zum Ort des Geschehens muss eine befestigte, mit dem Auto befahrbare Straße führen. Bei Clubbesuchen bin ich nur für den zu Begleitenden zuständig, für sonst niemanden, usw. Lauter Kleinigkeiten, die eigentlich klar sind, auf die es sich jedoch lohnt, mal detailliert hinzuweisen.

 

Zuletzt ein allgemeiner Hinweis:

Ich kommuniziere ausschließlich positiv. Das bedeutet, ich beschäftige mich nur mit Nachrichten, die mich ansprechen, die auf einen großzügigen Herrn schließen lassen und mir Vorfreude auf ein schönes Date bescheren. Löst die Nachricht Zweifel daran aus, verfliegt mein Interesse und ich antworte nicht. Man wird von mir also kein „Nein“ hören. Das mag auf den ersten Blick irritierend erscheinen, meine Erfahrung zeigt jedoch unmissverständlich, dass sich viele Interessenten mit einer Ablehnung meinerseits schwertun. Es ist offenbar eine schlimme Kränkung, von einer Sexarbeiterin abgelehnt zu werden. Meistens wird es dann sehr schnell sehr unschön. Und das möchte ich sowohl mir als auch dem Interessenten, mit dem es ohnehin zu keinem Date kommen wird, ersparen. Auch wenn das manche zu glauben scheinen: Es gibt kein irgendwie geartetes „Recht“ auf Auskünfte über meine Beweggründe, nicht interessiert zu sein. Keine Antwort zu bekommen, bedeutet: Unter den aktuellen Voraussetzungen ist kein Date möglich, und das muss reichen. Ich hab wahrlich was Besseres mit meiner Zeit und meiner Energie zu tun, als mit beleidigten, abgewiesenen Menschen zu streiten.

 

Aber das betrifft ja hoffentlich nicht dich, lieber Leser. Ich bin mir sicher, du verstehst das. Und mit diesem Wissen kann jetzt eigentlich nix mehr schiefgehen! Also ran an die Tasten – schreib mir, ich freu mich auf DICH!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.